CAMBIO ist ein gemeinnütziger Verein des Bildungswesens, der sich mit entwicklungspolitischen Themen beschäftigt, die globale Zusammengänge erklären und ein Bewusstsein für soziale Gerechtigkeit sowie ökologische Nachhaltigkeit schaffen.

CAMBIO versteht sich als eine Plattform für Menschen, die sich in diesen Bereichen engagieren möchten und ermöglicht leichten Zugang zu Projektdurchführung und -veranstaltungen. Es wird ein Begegnungsraum geschaffen, der eine Kultur des Miteinanders fördert und dazu ermutigt, ökologische sowie soziale Missstände zu bekämpfen. Es werden Bildungsprojekte zum Thema Globales Lernen für Kinder und Erwachsene angeboten.

CAMBIO heißt Veränderung auf Spanisch. Dafür möchte sich der Verein gerne Einsetze: Toleranz, Offenheit, soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit sind Werte mit denen sich die Mitglieder identifizieren.

CAMBIOs Ziel ist es über Transformation bestehender Denkmuster, ein Verantwortungsbewusstsein bei den Bürger*innen zu wecken und auf diesem Weg eine sozial-ökologischere Gesellschaft zu schaffen. Durch gemeinsames Lernen sollen Menschen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen und sozialen Miteinander motiviert werden. Das Entwickeln von Empathie soll dem Abbau von Vorurteilen dienen und alle Beteiligten dazu anregen über mögliche Handlungsalternativen nachzudenken und gemeinsame Lösungsansätze zu finden.

CAMBIO möchte mit seinen Projekten eine Vielfalt an Menschen erreichen, angefangen bei Schüler*innen, über potenzielle Multiplikator*innen, Migrant*innen, anderen NGOs hin zu Menschen aus der Mitte der Gesellschaft.