Die Political Art Days sind eine Plattform für Kunst, Wandel und Aktion.
Nachdem wir uns letztes Jahr dem Thema natürliche Ressourcen gewidmet haben, wollen wir dieses Jahr vom 28.11. – 30.11.2019 das Thema Stadt als Lebensraum aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten.

Wie steht die Stadt im Zusammenhang mit einer Lebensweise, die nachhaltige Unnachhaltigkeit etabliert? Wie unterscheidet oder ähnelt sich die Lebensweise in Städten global? Inwiefern sind Städte aber auch der Motor und Spielwiese für Ideen und Praktiken, die einen neuen Umgang mit natürlichen, sozialen und individuellen Ressourcen vorantreiben?

Diese Fragen möchten wir in Form von künstlerischen, musikalischen, poetischen, perfomativen, sensorischen, sportlichen, interaktiven, kulinarischen [und was immer dir noch einfällt] Beiträgen beleuchten.

// CALL FOR PARTICIPATION //

Die Frage, wie Kunst und Politik vereint werden kann und/oder das Thema Stadtgestaltung beschäftigt dich genau so wie uns? Dann bring dich ein:

  • Planung und Organisation
  • Workshop
  • (Kunst)Ausstellung
  • Aktionen
  • Performance
  • andere Beiträge

BRING DICH EIN!

Möglichkeit 1) Komm zum 2. Planungstreffen am 4.7.2019 um 17 Uhr. Ort: Gemeinschaftsgarten, welcher wird noch bekannt gegeben!

Möglichkeit 2) schicke deine Ideen mit dem Betreff Political Art Days 2019 an: juliane.mueller [ät] cambio-aktionswerkstatt.de

Was in den letzten Jahren so passiert ist?