Dies wird ein spannender Projekttag für Lehramtsstudierende, Referendar*innen und alle weiteren Interessierten zum Lernkonzept Globales Lernen. Dafür möchten wir uns das Konzept aus theoretischer und praktischer Perspektive erarbeiten. Zunächst klären wir, was Globales Lernen eigentlich von konventionellen Lernformen unterscheidet und wodurch die didaktische Gestaltung von Lernprozessen grundlegend verändert wird.

Im zweiten Teil werden wir die Theorie anhand von praktischen Beispielen gemeinsam umsetzen. Mit Hilfe von aktivierenden Unterrichtsmethoden erschließen wir uns die Idee hinter dem Konzept von „Buen Vivir“ und überlegen uns, was wir aus den indigenen Ansätzen für ein anderes Verhältnis von Mensch, Natur und Wirtschaft auf unsere eigene Lebensweise übertragen können.

Datum: 27.5.19, 9.30-15.30 Uhr

Ort: Raum 104, Seminargebäude Glacisstraße 4, 01099 Dresden

Anmeldungen: info[ät]cambio-aktionswerkstatt.de