Du hast Interesse, Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit zu machen? Du hast Lust, die Strukturen eines gemeinnützigen Vereins kennenzulernen und ihn bei der Projekt-Organisation zu begleiten? Dann melde dich gern bei uns! Wir sind der CAMBIO e.V., ein junger Verein mit Sitz in Dresden. Wir suchen Unterstützung bei der Umsetzung von schulischen und öffentlichen Angeboten zum Globalen Lernen sowie bei der Büro-Organisation. Unser nächstes großes Projekt ist zum Beispiel eine Weiterbildung für Multiplikator*innen im Bildungsbereich.

Globales Lernen möchte die Herausforderungen einer globalisierten Welt sichtbar machen, Zusammenhänge mit dem eigenem Leben verdeutlichen und möglichst zum gesellschaftlichen Engagement motivieren. Es ist ein pädagogisches Konzept zeitgemäßer Allgemeinbildung mit besonders partizipatorischen Methoden, durch die oft ein Perspektivenwechsel und eine Öffnung des eigenen Erfahrungshorizonts provoziert werden. Dazu gehören auch die Anti-Rassismusbildung, Abbau von Vorurteilen, Hinterfragen von Fluchtursachen und vieles Mehr.

Rahmenbedingungen:
– Ehrenamtlicher Bundesfreiwilligendienst mit Aufwandsentschädigung (250€/Monat) und Sozialversicherungen
– für 6, 12 oder 18 Monaten oder nach Absprache
– Start ab 01.01.2019 oder nach Absprache
– 24h/Woche und flexible Arbeitszeiten
– Teilnahme an kostenlosen Weiterbildungen in der politischen Bildung

Wir bieten:
– Kennenlernen von Inhalten und Strukturen eines gemeinnützigen Bildungsvereins sowie des pädagogischen Konzepts des Globalen Lernens
– Eigenverantwortliche Aufgaben in der Organisation der öffentlichen Angeboten und Einblick in weitere Veranstaltungen z.B. Schul-Workshops zum kritischen Konsum
– Möglichkeit, sich als Projektkoordinator*in auszuprobieren oder weiterzuentwickeln
– Kennenlernen aller Projekt-Stufen: Förderanträge, Planung, Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung, Referent*innenbetreuung, Nachbereitungen, Evaluation, Sachbericht und Abrechnung
– Ausprobieren von Methoden und Inhalten Globalen Lernens sowie dazugehörige Ziele
– Möglichkeit, sich als Bildungsreferierender bzw. Workshopleitung an der Seite von erfahrenen Kolleg*innen auszuprobieren oder weiterzuentwickeln
– freundliches und kleines Team mit flachen Hierarchien
– bei Bedarf weitere Zusammenarbeit im Anschluss des Freiwilligendienst

Wünschenswert, aber nicht Voraussetzung:
– Erste Erfahrung im begleiten bzw. organisieren von öffentlichen oder schulischen Veranstaltungen
-Ausbildungs- oder Studienschwerpunkte im Bereich Erziehungswissenschaft, Lehramt, Soziale Arbeit, Politikwissenschaft, Kunstpädagogik, Geographie, Menschenrechte und/oder Umwelt
– Flucht- bzw. Migrationserfahrung oder Auslandserfahrung im Globalen Süden

Wir unterstützen ein Arbeitsumfeld der Vielfalt, das auf Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt beruht. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung, sexueller Orientierung, Familienstand und politischer Einstellung.

Wir freuen uns über Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf als PDF:
info(at)cambio-aktionswerkstatt.de